Hapa 382 Hybrid

Evo+ Familie läutet neue Ära ein für Inline- und On-Demand-Drucksysteme

Ob Digital, UV-Flexo oder Hybrid: Mit der neuen evo+ Familie ist jedes Druckverfahren ab sofort gerüstet für eine Smart Factory-Umgebung

Der Inline- und On-Demand-Druck auf Blisterfolien und anderen Rollenmaterialien für die Verpackung von Pharmazeutika optimiert die Auslastung von Produktionsanlagen, erhöht die Agilität und reduziert deutlich die aufwändige Lagerhaltung vorbedruckter Materialien. Ganz egal, ob Hybrid-, Flexo- oder volldigitale Drucktechnologie eingesetzt wird: Dank der neuen evo+ Familie von Drucksystemen beginnt jetzt eine neue Ära. Denn alle drei Druckverfahren sind ab sofort gleichermaßen für den Einsatz in einer Smart Factory-Umgebung gerüstet. Außerdem lässt sich damit die digitale Transformation vorantreiben: Durch einen einfachen digitalen Prozess, der von der PDF-Datei bis zur Verpackung reicht, werden gleich mehrere Schritte in der grafischen „Lieferkette“ einspart.

Auf Basis zahlreicher Anregungen von Anwendern und Servicetechnikern bietet die evo+ Familie nun deutliche Vorteile gegenüber den bisherigen Systemen. OPC UA ist der Standard für die einfache Integration in übergeordnete Produktionssysteme, ein smartes HMI und zahlreiche neue mechanische Ausstattungsmerkmale optimieren die Service- und Bedienerfreundlichkeit weiter und verbessern sowohl die Benutzererfahrung als auch die Maschinenverfügbarkeit erheblich. Hapa ist weltweit führend bei Inline- und On-Demand-Drucklösungen für die Pharmaindustrie. Derzeit laufen über 2.500 Hapa Systeme in 82 Ländern. Die installierte Basis unterstützt das Schweizer Unternehmen mit einem weltweiten Netzwerk aus Vertriebs- und Servicepartnern sowie mit einer kostenlosen Betriebsunterstützung, die Informationen und Anleitungen für Nutzergruppen der jeweiligen Maschinen umfasst.

Hapa's 382 presented at Achema 2022

Hapa's 382 Hybrid, presented at Achema 2022

Die perfekte Lösung für unvorhersehbare Losgrössen

Das hybride Drucksystem H382 ist Teil der evo+ Familie. Diese Technologie ist insofern einzigartig, als sie es dem Nutzer erlaubt, je nach den sich kontinuierlich ändernden Produktionsanforderungen die jeweils beste Technologie oder eine optimale Kombination von Technologien zu wählen. Große Losgrößen lassen sich mit dem Flexo-Druck wirtschaftlich verarbeiten, während kleine Auflagen vollständig digital gedruckt werden können. Außerdem druckt das digitale Modul in jedem Fall die variablen Daten, was ihre Lesbarkeit, die Sicherheit und die Maschinen-Einrichtungszeit deutlich verbessert. Schließlich erlaubt es das hybride Drucksystem, Primärverpackungen zu serialisieren und damit Verpackungslinien zukunftssicher zu machen.

Dieses Druck- und Kontrollsystem ist damit die perfekte Wahl, wenn sich Losgrößen nur wenig vorhersagen lassen. Dank der neuen vollintegrierten, vorvalidierte Einheit aus Druck- und Kontrollmodulen, die denselben durchgängigen PDF-Workflow nutzen, wird die benötigte Zeit für das Einrichten und Validieren spürbar verringert. Mit einer Produktionsgeschwindigkeit von bis 35 Meter pro Minute erzielt die H382 die doppelte Leistung der Vorgängermodelle. Die UV DOD-Tinte kann während des laufenden Betriebs wieder aufgefüllt werden, ohne die Produktionslinie zu stoppen. Das Wechseln der Druckmatten und der UV-Flexo-Farbe geschieht in weniger als einer Minute und damit deutlich schneller als das Wechseln vorbedruckter Materialien. Zudem wurde die Wartung vereinfacht, indem die wichtigsten Komponenten des Systems nun in nur wenigen Minuten ausgebaut und ausgetauscht werden können. Gleichzeitig setzt das Optimate HMI neue Maßstäbe, wenn es darum geht, das Einrichten der Druck- und Kontrollfunktionen zu vereinfachen sowie Benutzerfreundlichkeit und Compliance zu verbessern.

Speziell für die Life Science-Industrie entwickelt

Zur evo+ Familie gehören nicht nur das hybride Drucksystem H382, sondern auch das volldigitale System H380 und das UV Flexo-Drucksystem H302, die alle ihre jeweiligen Vorteile haben. Alle drei Systeme wurden speziell für den Druck von Rollenmaterialien für die Life Science-Industrie entwickelt; sie erfüllen alle regulatorischen Anforderungen für eine konforme, gut dokumentierte Lösung. Alle Drucksysteme der evo+ Familie sind für den Inline-Druck konzipiert und werden standardmäßig in den Versionen Top (T) und Stand (S) für die direkte Inline-Integration in Verpackungslinien angeboten. Sie sind auch als Rolle-zu-Rolle-Konfigurationen (R) erhältlich, die bei Bedarf die interne Offline-Produktion von Verpackungsmaterial ermöglichen.

See all news Impressionen der Achema 2022